Über uns

Gesa Schalk und Bernd Hoppe haben in verschiedenen kindernephrologischen Abteilungen im In- und Ausland über viele Jahre mannigfaltige Erfahrungen gesammelt und sich im April 2020 mit dem Kindernierenzentrum Bonn selbständig gemacht.

Der Schritt in die Praxis hat viele gute Gründe, die unseren Patienten und deren Familien zugute kommt. Wir bieten eine entspannte, familiäre Atmosphäre, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen beruhigend wirkt. Neben der medizinischen und pflegerischen Betreuung haben wir ein hochmotiviertes Team um uns vereint, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Patienten und ihre Familien umfassend zu betreuen. In unseren Augen führt die enge, arztgebundene und rasche Behandlung verbunden mit langjähriger Expertise zu einem guten Vertrauensverhältnis mit den Patienten und deren Familien.

Ärzte

Prof. Dr. Bernd Hoppe

Prof. Dr. Bernd Hoppe

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
Zusatzbezeichnung Kindernephrologie, Hypertensiologie (DHL)
Befugnis zur Weiterbildung „Kinder- und Jugend-Nephrologie“ im vollen Umfang (24 Monate)

Vita (pdf)
Dr. Gesa Schalk

Dr. Gesa Schalk

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin,
Zusatzbezeichnung Kindernephrologie
Befugnis zur Weiterbildung „Kinder- und Jugend-Nephrologie“ im vollen Umfang (24 Monate)

Vita (pdf)

Pflegeteam

Tanja Kolzem

Tanja Kolzem

Fachkraft für Nephrologie, leitende Pflegekraft

Ilona Bläser

Ilona Bläser

Medizinische Fachangestellte

Martina Freimuth-Dierking

Martina Freimuth-Dierking

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Fachkraft für Nephrologie

Julia Sulzbach

Julia Sulzbach

Gesundheits- und Krankenpflegerin
Urotherapeutin

Heidi Klewwe

Heidi Klewwe

Fachkraft für Nephrologie

Florian Fiedler

Florian Fiedler

FSJler (Freiwilliges soziales Jahr)

Studienzentrum

Susanne Herz

Susanne Herz

Studienkoordinatorin

Vita (pdf)
Fr. Dr. L. Borghese

Fr. Dr. L. Borghese

Research Assistant

Psycho-Sozial-Team

Dipl. Psych. Eva Haffner

Dipl. Psych. Eva Haffner

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Angebote unserer Psychologin:

  • Psychologische Beratung für Familien mit chronisch nierenkranken Kindern
  • Eltern-, Kinder-, Jugendlichen- und Familienberatung
  • Krankheitsbewältigung
  • Transplantation: Vor- und Nachsorge
  • Patientenbegleitung
  • Diagnostik
  • Schulberatung
  • Krisenbegleitung

Dies ist ein niederschwelliges Angebot. Gehören Sie bzw. Ihr Kind zu unserem Patientenstamm, benötigen Sie keine weitere Überweisung. Kosten entstehen Ihnen nicht.

Die psychologische Beratung und Begleitung ist Standard in der Versorgung unserer nephrologischen Patienten und ihrer Familien.

Zur Terminabsprache rufen Sie uns bitte an oder schreiben eine Mail.

Juliane Senne

Juliane Senne

Bunter Kreis - Standortkoordinatorin Bonn
Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (MA)

Ernährungsberatung

MSc Deborah Armborst

MSc Deborah Armborst

Master of science Ökotrophologie

Für die Beziehung zwischen Eltern und Kind spielen Füttern und Essen von Geburt an eine wichtige Rolle. Die Ernährung Ihres Kindes hat einen wesentlichen Einfluss auf die Therapie und den Krankheitsverlauf der chronischen Niereninsuffizienz. In der Regel ist es erforderlich bei nierenkranken Säuglingen, Kindern und Jugendlichen die Ernährung regelmäßig an die individuellen Bedürfnisse, den Grad der Nierenfunktionseinschränkung und die Therapieform anzupassen. Unsere sehr erfahrene Ernährungsberaterin steht den Familien hier mit Rat und Tat zur Seite. Zur Terminabsprache rufen Sie uns bitte an oder schreiben eine Mail.

interdisziplinäre Therapieeinrichtungen / Biff

Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Bonner Interdisziplinären Frühförderung GMBiff

Franziska Kube

Franziska Kube

Physiotherapeutin, sorgt hierbei für die notwendige Bewegung an der Dialyse

Team Dialysezeit

Annalena Voß

Annalena Voß

Engagierte Sozialpädagogikstudentin, die unsern Patienten zu jeder Zeit die Langeweile vertreibt

Thomas Clasen

Thomas Clasen

Musiktherapeut, Gitarrenlehrer und Freund aller Dialysekids